Norbert Junkes

50 Jahre Radioteleskop Effelsberg



Das Radioteleskop Effelsberg wird im Jahr 2021 50 Jahre alt. Mit dem Bau des Teleskops wurde im Jahr 1967 begonnwen. Am 12. Mai 1971 erfolgte die feierliche Einweihung; zu diesem Zeitpunkt war es mit 100 m Durchmesser das größte vollbewegliche Radioteleskop der Erde.

Der Vortrag berichtet über eine Reihe von Forschungsergebnissen und Entdeckungen mit dem 100-m-Teleskop im Laufe der Jahre. Er zeigt die Möglichkeiten für Besucher vor Ort, von der Teilnahme an Informationsvorträgen in einem Besucherpavillon in direkter Sichtweite des Teleskops bis zu drei unterschiedlich skalierten astronomischen Themenwanderwegen zur Verdeutlichung der gewaltigen Entfernungen im Kosmos.

Auch nach 50 Jahren erfolgreichen Messbetriebs mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg ist noch kein Ende abzusehen. Die Forschungsarbeit geht weiter und es ist zu hoffen, dass auch in Zukunft noch eine Reihe schöner Entdeckungen gelingen werden.



Biographische Angaben:
Dr. Norbert Junkes hat von 1979 bis 1986 an der Universität Bonn Physik und Astronomie studiert und 1989 zum Thema "Supernova-Überreste und ihre Wechselwirkung mit dem interstellaren Medium" promoviert (MPIfR/Univ. Bonn). Nach wissenschaftlicher Tätigkeit in Sydney/Australien, Kiel und Potsdam arbeitet er seit Februar 1998 am Max-Planck-Institut für Radioastronomie (Bonn/Effelsberg) im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.



Last modified on Wednesday, January 20th, 2021.
Norbert Junkes (njunkes@mpifr-bonn.mpg.de)
Impressum Datenschutzhinweis